a
a
 
 
 
 
 
 
a
a
a
 

GESCHICHTE

   
   
a

1912 - 1976
a

Das Schulgebäude wurde 1911 erstellt und 1912 nahm die Schule den Betrieb auf. Das Schulhaus diente als öffentliche Schule des Ortsteils Walde der Gemeinde Schmiedrued. a
       
     
       
 

1979 - 1999

 

 

 

 

Das Ehepaar Kägi gründete im Jahr 1979 die demokratisch-kreative Schule (DKS) und das Gebäude beherbergte rund 24 Kinder.

Neben dem Schulhaus wurde ein Einfamilienhaus errichtet, welches als Wohnsitz des Heimleiterpaares diente.

Nach kurzer Betriebszeit erfolgte die Umwandlung in eine Stiftung.
Nach 20 Jahren Erziehungsarbeit beendete das Ehepaar Kägi 1999 seine Tätigkeit im Ruedertal.

 
       
     
       
  2000 Der Stiftungsrat setzte eine Interimsleitung ein und gleichzeitig wurde die Stiftung umbenannt in den heute aktuellen Namen „Stiftung Sonderschule Walde“.  
       
  2001 Bereits ein Jahr nach dieser Änderung konnte eine zweite Wohngruppe im Einfamilienhaus eröffnet werden.  
       
     
       
  2004 Mit rund 22 Mitarbeitenden führt die jetzige Leitung die Institution mit 2 Wohngruppen für Kinder der Unter- und Mittelstufe.  
       
  2007/2008 Das Schulgebäude wurde renoviert, umgebaut und den heutigen Standards angepasst.  
       
  2012 Mit einem grossen Fest und einem Tag der offenen Tür konnte im Herbst das 100-jährige Bestehen des Schulhauses gefeiert werden.  
       
     
       
    Mit der institutionellen Weiterentwicklung und dem gesellschaftlichen Umfeld sind die Anforderungen in den letzten Jahren gestiegen. Die SSW wird diesen gerecht, indem sie sich ständig konzeptionell und strukturell weiterentwickelt. So kann sie in einem ständigen Prozess den gesellschaftlichen Bedürfnissen und den gestellten Anforderungen nachkommen.